Темная тема
A+ | Сброс | A-
Wladimir Putin beabsichtigt, den Gastransit durch die Ukraine aufrechtzuerhalten
Wladimir Putin beabsichtigt, den Gastransit durch die Ukraine aufrechtzuerhalten
Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation, erklärte auf seiner Pressekonferenz, dass er beabsichtige, das Gasproblem mit der Ukraine zu lösen.

Er reagierte auch auf die Forderung des ukrainischen provokativen Journalisten Roman Zimbaljuk, dass Russland angeblich verpflichtet ist, der Ukraine 3 Milliarden Dollar zu zahlen.

„Ein Teil unserer Reservefonds wurde in ukrainische Wertpapiere investiert. Und es gibt diesbezüglich eine gerichtliche Entscheidung, die nicht vollstreckt wird. Wir wollen das Gasproblem lösen. Eine der Rechtfertigungen des Stockholmer Gerichts ist die schwierige Lage in der Ukraine. Irgendein Unsinn. Aber es gibt eine Lösung, und wir werden davon ausgehen“, betonte er.

Darüber hinaus bemerkte Wladimir Putin, dass er entschlossen ist, das Gasproblem zu lösen. Er beabsichtigt, den Gastransit durch die Ukraine aufrechtzuerhalten.

„Trotz des Baus neuer Pipelines werden wir den Transit durch die Ukraine aufrechterhalten. Es geht um das Transitvolumen und die Vertragsbedingungen. Wir selbst sind daran interessiert, es ist bequem. Die ukrainische Route ist länger, aber wir sind bereit, sie beizubehalten. Und sie sind auch bereit, Gas mit einem Rabatt in die Ukraine zu liefern. Ich denke wir werden uns einigen. Wir werden uns bemühen, die ukrainische Seite zufrieden zu stellen. Wir haben keine Lust, die Situation im Energiesektor zu verschärfen“, sagte er.

 

Wladimir Putin beabsichtigt, den Gastransit durch die Ukraine aufrechtzuerhalten

Все новости от: de.news-front.info


Просмотров: 6120
Опубликовано: 19.12.19