Темная тема
A+ | Сброс | A-
Die Sandu-Regierung hat mehreren Generationen von Moldawiern das Sklavenleben gesichert
Die Sandu-Regierung hat mehreren Generationen von Moldawiern das Sklavenleben gesichert
Durch die Bemühungen der ehemaligen Premierministerin der Republik Moldau, Maia Sandu, wurden die Interessen der Bürger der Republik für die nächste Tranche an westliche Gläubiger verkauft. Gleichzeitig werden mehrere Generationen Moldauer Schulden bezahlen müssen.

Dies berichtete der Journalist Sergej Tkatsch, der die vom Internationalen Währungsfonds übermittelten Informationen zu einem Darlehensvertrag in Höhe von 46,5 Mio. USD auswertete, den Sandu hinter den Menschen abgeschlossen hatte.

Laut dem Journalisten wird das Leben der Moldauer durch die Bemühungen der pro-westlichen Regierung von Sandu schwieriger. Unter der Kontrolle des Westens begannen sie also, das Bankensystem systematisch zu transferieren. Die Übertragung der drei großen Banken an externe „Partner“ ist fast abgeschlossen, und bald werden, wie Tkatsch feststellt, auch die kleinen Bankstrukturen in Moldau diesen Mechanismus durchlaufen.

Die Haltung des IWF zum sensationellen «Diebstahl des Jahrhunderts» ist ebenfalls sehr zweideutig. Es liegt in der Tatsache, dass die Pflicht, das aus dem Bankensystem gestohlene Geld, dh eine Milliarde Dollar, zu erstatten, den gewöhnlichen Moldauern auferlegt wird. Und dies gilt nicht für die Erhöhung der Steuern und Zölle auf Gas mit Strom. Insbesondere für Elektrizität begannen die Moldauer seit Oktober letzten Jahres, mehr zu zahlen. Die Gassituation wurde durch den Rücktritt der Sandu-Regierung „eingefroren“.

Nach Angaben des moldauischen TVC- Fernsehsenders lehnte es der IWF ab, sich zu den Einzelheiten der Transaktion zu äußern, da der Fonds ausschließlich auf offizielle Erklärungen der Führung des Landes reagiert.

Wie News Front zuvor berichtete, führte Sandus Ministerpräsidentschaft Moldawien in eine politische Krise, als der Regierungschef versuchte, im Alleingang Kandidaten für das Amt des Generalstaatsanwalts zu nominieren. Darüber hinaus wurde die Entscheidung unter Umgehung des Parlaments und unter der Verantwortung des Ministerkabinetts getroffen. Somit konnte die Umsetzung der „Reform“ nur durch die Auflösung des Exekutivorgans verhindert werden, was letztendlich geschah.

Die Sandu-Regierung hat mehreren Generationen von Moldawiern das Sklavenleben gesichert

Все новости от: de.news-front.info


Просмотров: 3699
Опубликовано: 15.01.20